Kaja Plessing

Kaja Plessing

Mezzosopran



Kaja Plessing

Mezzosopran
Biografie
Kaja Plessing studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Gabriele von Glasow und Carol Richardson und wurde direkt im Anschluss an ihren Diplomabschluss in das Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf aufgenommen. In dieser Zeit führten sie bereits erste Gastspiele an das Theater Hildesheim und das Staatstheater Hannover.

Im Jahr 2000 wurde sie im Lotte Lenya Gesangswettbewerb ausgezeichnet. Anschliessend reiste sie zu Dreharbeiten für einen Kurt Weill Film nach Paris.

Von 2002 bis 2008 war Kaja Plessing festes Mitglied im Ensemble des Bielefelder Theaters, wo sie unter anderem die Partien des „Orlofsky“ in der „Fledermaus“, des „Orpheus“ in „Orpheus und Euridice“ von Gluck und die der „Jeanne d ` Arc „ in Tschaikowskys gleichnamiger Oper übernahm.
Im Jahr 2004 wurde sie von den Theater- und Konzertfreunden mit dem Bielefelder Operntaler ausgezeichnet.

In der Spielzeit 2008/2009 gab sie die „Gräfin“ im Wildschütz am Nationaltheater Mannheim und konzertierte mit den Bielefelder und Bochumer Symphonikern, unter anderem als „Genevieve“ in einer Aufführung von „Pelleas und Melisande“ in der Jahrhunderthalle Bochum. Des Weiteren gestaltete sie themenbezogene Liederabende, die auch vom Rundfunk übertragen wurden.
So verfügt Kaja Plessing auch über ein breitgefächertes Konzertrepertoire von der Klassik bis zur Moderne. Eine rege Konzerttätigkeit führt sie ins europäische Ausland und darüber hinaus. Unter anderem gab sie in St. Petersburg einen Kurt Weill Abend und weihte mit Liedern der Romantik einen Heinrich Heine Brunnen in der New Yorker Bronx ein.

Gerne gibt Kaja Plessing ihre Erfahrungen weiter und unterrichtete neben zahlreichen Privatstudenten von 2010 bis 2013 angehende Schauspieler an der Otto Falckenberg Schule, München.

Die letzen drei Spielzeiten führten sie an das Nationaltheater Weimar und das Theater Lübeck („Gräfin“ im „Wildschütz“, sowie die „Mutter“ in Hänsel und Gretel“). Darüber hinaus gab sie zahlreiche Konzerte in Deutschland, Italien, Irland (im Auftrag des Goethe Instituts einen Kurt Weill Abend in der National Concert Hall in Dublin) und erneut in den USA.

Repertoire

Opernrepertoire

Berg  (Wozzeck): "Margret"
Bizet
 (Carmen): "Mercedes"
Britten 
(Sommernachstraum): "Hyppolyta"
Debussy 
(Pelleas & Melisande): "Geneviève"
G. Enescu
 (Oedipe): "Iokaste"
Händel
 (Jephta): "Storge"
Händel
 (Alcina): "Bradamante"
Humperdinck
 (Hänsel und Gretel):
"Hänsel, Sandmann, Mutter"

Gluck
 (Orpheus und Euridice): "Orpheus"
Gounod
 (Faust): "Marthe"
Janacek
 (Katja Kabanova): "Barbara"
Lortzing (Wildschütz): „Gräfin“
Menotti
 (Amahl): "Mutter"
Mozart (Hochzeit des Figaro) "Marcelline"
Strauß
 (Fledermaus): "Orlofsky"
R. Strauss
 (Ariadne auf Naxos): "Dryade"
R. Strauss
 (Arabella): "Adelaide"
R. Strauss
 (Salome): "Page"
Tschajkowski
 (Eugen Onegin): "Olga"
Tschajkowski
 (Jeanne d`Arc): "Jeanne" (russisch)
Verdi
 (La Traviata): "Annina, Flora"
Wagner
 (Der fliegende Holländer): "Mary"
Wagner  (Die Meistersinger): "Magdalene"
Konzertrepertoire

J.S.Bach  (h-moll Messe)
J.S.Bach  (Matthäuspassion)
J.S.Bach  (Johannespassion)
J.S.Bach  (Weihnachtsoratorium)
J.S.Bach  (Magnificat, Kantaten)
Ph.E.Bach  
(Magnificat)
Beethoven  
(Missa Solemnis)
Beethoven  
(C-Dur Messe)
Brahms  
(Vier ernste Gesänge)
Brahms  
(Alt-Rhapsodie)
Britten  
(Canticle, Isaac and Abraham)
Dvorak  
(Messe D-Dur)
Händel  
(Messias, englisch & deutsch)
Langlais  
(Missa in Simplicitate)
Liszt  
(Christus)
Frank Martin  
(Golgotha)
Mendelssohn-Bartholdy  
(Elias)
Mendelssohn-Bartholdy  
(Paulus)
Mozart  
(Requiem)
Mozart  
(c-moll Messe)
Pergolesi  
(Stabat mater)
LorenzoPerosi  
(Transitus Animae)
Rossini  
(Petite Messe Solennelle)
Verdi
(Messa di Requiem)
Vivaldi  
(Gloria)

Hörproben

"Stride la Vampa", Azucena "Il Trovatore" Guiseppe Verdi
"Stride la Vampa"
"Connais tu le pays", Mignon "Mignon" Ambroise Thomas
"Connais tu le pays"
Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium
"Bereite Dich, Zion"

Galerie

Stacks Image 1288
Title
Stacks Image 1289
Title
Stacks Image 1290
Title
Stacks Image 1291
Title
Stacks Image 1292
Title
Stacks Image 1293
Title
Stacks Image 1294
Title
Stacks Image 1302
Title
Stacks Image 1303
Title
Stacks Image 1304
Title
Stacks Image 1305
Title
Stacks Image 1306
Title
Stacks Image 1307
Title
Stacks Image 1308
Title
Stacks Image 1309
Title
Stacks Image 1310
Title
Stacks Image 1311
Title
Stacks Image 1312
Title
Stacks Image 1313
Title
Stacks Image 1314
Title
Stacks Image 1315
Title
Stacks Image 1316
Title
Stacks Image 1317
Title
Stacks Image 1318
Title
Stacks Image 1319
Title

Projekte

• Gastengagements am Theater Lübeck, Nationaltheater Mannheim und Weimar

• Liederabende mit Werken von u.a. Brahms, Schumann, Tosti, Poulenc, Berg, Zemlinsky und Weill
   auch im Kontext von Ausstellungen, z.B. in der Kunsthalle Bielefeld und der Galerie Thomas, München

• Lieder der Sephardim (mit Ensemble)

• Konzerte mit geistlichem Repertoire, insbesondere Bach, Händel, Mozart, Verdi, Frank Martin und Langlais

• Intuitive Music mit Markus Stockhausen und Orchester

• Stipendium und Studienaufenthalt für bildende Künstler, Schriftsteller, Performer und Musiker in Salem/New York

• Konzertreisen nach Dublin, Irland (National Concert Hall), Venedig (Palazzo Mocenigo),
  Paris (Salle Gaveau), St. Petersburg und New York

• Unterrichtstätigkeit

• Veranstaltung von Stimm- und Atemseminaren





Kontakt

KLANGRAUM
Kaja Plessing (Mezzosopran)
Tel.: 0170 / 51 02 086
Email:
info@kaja-plessing.com

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Impressum:
Verantwortlich für den Inhalt der
Webseite www.kaja-plessing.com
ist Kaja Plessing, KLANGRAUM,
Unsöldstraße 7, D - 80538 München

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Fotos (u.a.):
Thorsten Wulff,
Matthias Stutte
Gestaltung: Designbüro V32
Stacks Image 1347
Praxis der Klänge
für Mensch und Raum

MAX_3190

• Gesangsunterricht
• Energetische Behandlung
• Harmonisierung von Räumen



>> Praxis der Klänge